Teile deine Beiträge mit der Community.
Teile deine Beiträge mit der Community.
Upload Video Upload Galerie Sexgeschichte
Einverstanden
Diese Webseite nutzt Cookies.Mehr Infos
?

kein-satan

  • Name: Jupp
  • Alter: 66
  • Gewicht: 81 kg
  • Größe: 186 cm
  • Orientierung: Heterosexuell
  • Geschlecht: männlich
  • Name: Andrea
  • Alter: 53
  • Gewicht: 63 kg
  • Größe: 178 cm
  • Orientierung: Bisexuell
  • Geschlecht: weiblich
Jupp(66)
81 kg
186 cm
1
Andrea(53)
63 kg
178 cm
2
Fakecheck
Nein
Finanzielle Interessen
Nein
Mitglied seit
19.06.2011
Usergruppe
Pärchen (Mann/Frau)
Beziehungsstatus
-
Region & Distanz
Großraum Büren - ca. 6474km nach   20149/Vereinigte Staaten
Über mich

WIR MACHEN CORONA-PAUSE- ERREICHBARKEIT EINGESCHRÄNKT (28.4.2021) VORSICHT MIT UNSER WORTWÜSTE WIR HAMS MIT UNTERSCHIEDLICH LANGEN 15 LESEPROBEN, AUCH MIT VIEL EROTIK

****"Wir wachen jeden Morgen mit unerfüllten Träumen auf & wünschen, dass sie an dem Tage erfüllt werden."*** Herzlichen DANK für deinen Besuch, wäre nett einen **"Gästebucheintrag"** zu bekommen, schon wegen des persönlichen Umgangs miteinander. Wer uns die Freundschaft anbietet, sollte vorher schon mal Kontakt mit uns aufgenommen haben. Ein Knopfdruck ist keine Freundschaft. Auch wir haben zarte Seiten & stehen dazu!!! Andrea 53 J., Ulla 47 J., Udo 30 J. & Jupp 65 J.

Für unsere Freunde*innen*: Wir haben die Umgestaltung dieses Profil! wegen Corona etwas vor gezogen & hoffen das es bei EUCH ankommt, bleiben erreichbar mittels pers. Nachricht -PN-. (Aktuell: Letzte Änderung sind vom 13.5.2021 aber es finden sich immer noch Altlasten vor Herbst 2012) Viele kennen Andrea & Jupp seit Jahren, nun sind Ulla & Udo ständig mit von der Partie, sofern ihre Interessen angesprochen sind ... werden wir uns sicher melden. Ulla war in einer Rehamaßnahme für uns Anderen eine Überraschung aber sie hat es erfolgreich geschafft. Die Nachbehandlung ist abgeschlossen - Sommer 2020 - Seit Sept. 2019 sind wir Fünf WG ler - kein Verkehrsunfall, eine kleine geplante Erweiterung ( Udo hat bei Ulla getroffen) Denn wir, die "langweiligste WG" die sich 19. Dez. 2016 neu ( Udo ist dazu gestoßen) gefunden hat und nun um die Form des Profil weiter streitet. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie schwierig das ist. Es macht jedoch Sinn, wir möchten die alten Kontakte aufrecht halten und die "Sorgen" beider Mädels haben bei der Gestaltung absoluten Vorrang. (altes Profil v. 2012) Weiteres könnte schnellstens folgen soweit unser Interesse angesprochen wird ... Natürlich suche wir was nettes zum Spielen! Gemeinsam und auch mal getrennt. Besonders muss die "Chemie" untereinander stimmen, es sollte Zärtlichkeit, Vertrauen, Zuneigung, Sympathie &viel Lust, aber auch eine notwendige Offenheit bestehen natürlich ist Geilheit auch nicht schlecht. (Gewisse Grenzziehung sind notwendig weil die Person wegen ihres Job, öffentl. Amt einen solchen Schutz benötigt - wir gehen davon aus das Andere das respektieren! Über eine längere Kennlernphase kann sich dies erübrigen, dies liegt im Ermessen des Betroffenen! Jupp spricht hier aus leidvoller, persönlicher Erfahrung!!!)

[Außerdem sind wir keine Drauflosrammler, Erotik, gepflegter Umgang und Respekt wird erwartet. Beurteilt uns nicht über die Sprache die wir hier in Kommentaren und Gästebucheinträgen zum Besten geben. Besonders gern reizen wir "Hühner" die Gockel zwar heftig, Jungs ihr flattert so schön danach und den größten, schönsten & "liebevollsten" suche wir uns aus !!! Wir sind so frei, wenn wir richtig wuschelich sind. Das kann uns selbst der tollste ZAUBERSTAB nicht nehmen!!! Die Mädels! 3.5. 2021]

Foto usf. sollten folgen. (1.11.2017 Küken Udo (30) suchte einiges für eine Fotogalerie zusammen leider entspricht das Material nicht unseren Ansprüchen) Sollte eine *Zeitreise* werden. Es gibt eben auch Leute die haben klare Vorstellungen was sie hier veröffentlichen. Udo's Zeit ist begrenzt & sein Job geht vor. *** Z.Z. deshalb vertagt!*** Bilder (ist das überhaupt notwendig *grins* - komisch deswegen kaum Beschwerden.) und Texte folgen sicher noch! Deshalb haben wir als „Ersatz“ ein ***Gästebuch*** eingerichtet welches sich lohnt von 1.Eintrag zu LESEN und DANKEN schon jetzt für jeden Eintrag. So sind Kritik auch Anregungen erwünscht. HERZLICHES DANKESCHÖN !!!!!! VERSPROCHEN - wir schauen gern auf einen Gegenbesuch bei einen Glas Sekt oder Rotwein, darf auch Kaffee sein ... vorbei. Dabei wird eure Wohnung nicht gestürmt ;-) ... lasst EUCH trotzdem überraschen. Mit einen Besuch durch uns ist zurechnen und hoffen ihr seit damit einverstanden. ;-)

*-Wer Gedichte mag sollte in unseren Gästebuch von den ersten Einträgen (Sommer 2011) an lesen. Viel Vergnügen!!! Auch ruhig welche beisteuern! Euer & unser KOPFKINO sagt schon mal DANKE !!!-*

**********Neue Rubrik: Tauschen gern erotische (Kurz)Geschichten - Gedichte 23.6.2012 Andrea Deshalb möchten wir DEINE-EURE Aufmerksamkeit über unsere Bleiwüste lenken. Mit unseren erotische Phantasie in euren und unseren Köpfen spielen, dem größten Sexualorgan des Menschen! Egal ob wir es uns selbst Besorgen, die Liebste stöpseln, uns in Swingerstimmung befinden oder den blödesten Porno reinziehen, die knapp 1400 gr Hirnmasse machen geradezu liebevoll mit. Unser Unterbewusstsein liefert die heißesten erotischen Sex-Träume bei Tag und Nacht, besonders für die Hengste zum Glück haben die Stuten andere (bessere) Vorzüge ihr Celo schnurrt nicht nur ... mann kann es zum wiehern verführen. ***-Mensch genieße das Leben - wir haben nur das Eine!!!-***

LESEPROBEN: Bsp. EINS - "... Immer wieder holte sie sich von ihrer Pussy das Lustgel und salbte damit ihr anderes geiles Löchlein. Selbst probierte sie mit ihrem Finger die Schlüpfrigkeit, dann zog sie begehrend die Pobacken weit auseinander, legte sich ganz flach auf meinen Bauch und schrie vor Begeisterung auf ..."

Bsp. ZWEI: "... Ein Bild für die Götter! Beide reizten mit ihren herrlichen Brüsten, an die sie Hand gelegt hatten und sie regelrecht anboten. Die Brustwarzen standen steif. Sicher waren sie zuvor heftig aufgemöbelt worden. Die geilen Schösse unterschieden sich wie Tag und Nacht. Helgas dichte schwarze Löckchen liebte ich über alles. Sie waren so dicht, dass man den Schlitz und die Schamlippen nur erahnen konnte. Andrea war mal wieder fein säuberlich rasiert. Ihr irrer Spalt stand eine Idee offen. Er zog sich weit in den Schamhügel hinauf. Besonders verführerisch war für mich schon immer die kleine dunkle Haube, in der ich das sensible Kerlchen wusste, an dem ich sie immer blitzschnell in einen Orgasmus treiben konnte ..."

Bsp. Drei: "... Sie schien sehr gerne beim Sex zu reden, denn sie plapperte gleich weiter: "Hmmmmmmmm, duftet der verführerisch...warum habe ich den eigentlich noch nicht in der Hand gehabt...wo wir uns so lange schon kennen?...Nein, ich halt das nicht aus...steck ihn mir schon rein!" Mit einem Finger fuhr sie in ihren Schoss und rief: "Hörst du, wie es zischt?" Sie richtete sich auf und wollte, dass ich die Hitze ihrer Schamlippen fühlen sollte..."

Bsp. Vierer: "... Ein bisschen irritiert war wir anfangs schon. Am meisten fiel es meiner Frau schwer, aus den Garderoben mit nacktem Oberkörper in den großen Gemeinschaftsraum zu gehen. Mir wurde es auch bald peinlich. Ich bekam sofort einen mächtigen Ständer in meiner Badehose, als ich splitternackte Paare bei den verrücktesten Stellungen zusah. Mein Blick blieb an einer sehr jungen Frau hängen, die auf einem kräftigen Kerl ritt und gleichzeitig den mächtigen Schwanz eines anderen Mannes blies ... Die Kleine, die mir die Murmeln beknabbert hatte, kniete sich noch einmal vor meine Füße und stillte ihren Appetit an meiner neuen Auferstehung. Sie war eine Könnerin. Ich fing einen zufriedenen Blick von meiner Frau auf, konnte sogar die Hand ergreifen, die sie mir reichte. Übermäßig breit hatte sie ihre Beine und der nun gar nicht mehr fremde Mann mühte sich dazwischen mit Lippen und rasender Zunge um ihren nächsten Orgasmus ... ihren anschließenden Fick habe ich nicht mitbekommen... eigentlich Schade"

Bsp. Fünf Lesben: "... Während sich die beiden küssten ließ Tina ihre Hände wieder unter Sandras Negligee wandern und begann ihre Brüste zu streicheln. Die beiden lagen sich gegenüber und Sandras Bein lag genau zwischen Tinas Beinen. Tina rutsche ein kleines Stückchen nach unten bis sie Sandras Knie durch den Stoff ihres Slips hindurch an ihrer Pussy spürte. Sandra verstand die Einladung sehr genau und hob ihr Bein ein wenig an um den Kontakt noch etwas zu steigern während Tina begann ihr Becken langsam vor und zurück zu bewegen und mit ihrer Pussy so über Sandras Knie zu reiben. Tinas Erregung steigerte sich bald ins unerträgliche, sie spürte Sandras Zunge in ihrem Mund, ihre Hände auf ihren Titten und nun auch noch ihr Knie das gegen ihre Pflaume drückte. Die Summe diese Gefühle ließ Tina förmlich abheben und schon bald kam sie zu einem wunderschönen und intensiven Orgasmus. Die beiden Frauen küssten sich noch eine Weile intensiv und hatten dann nur noch das Bedürfnis sich gegenseitig in den Arm zu nehmen und die Nähe der anderen zu spüren. Irgendwann löste Tina die Umarmung und warf einen Blick auf den Wecker ..." hinzu gekommen 28.1.2017 - Ulla - geändert 11.3.2021

Bsp. Sex Cowgirl "...Er maulte, rang mit mir so lange, bis er die Schenkel ganz weit auseinander hatte. Das reichte ihm nicht. Mit gespreizten Fingern spannte er die Herrlichkeit auf und stöhnte. Es war ein Brunftschrei. Seine Lippen konnte ich dort nur einen Augenblick ertragen. Dann bettelte ich: "Komm, lass mich reiten!" Mir war wirklich nicht mehr nach Schmeicheleien, nach Vorspiel. Ich war hungrig auf ein richtiges und schnellen Stück Mann. Dass er schliesslich durch meine Wildheit vor mir kam, tat keinen Abbruch. Er bemerkte es, liess mich sofort zur Seite rollen und schenkte mir gleich mit drei Fingern eine ganz phantastische Ziellandung..." 28.4.2021

Bsp. Sieben Mondscheinsonate "... Oh Gott ja, wenn du schon wieder kannst fick mich". Ich glaube so gierig habe ich mich lange nicht mehr auf eine Frau gestürzt und IHM in SIE gepresste. Zwischen uns ist nur pure Lust und Dauerorgasmen obwohl bei mir nichts mehr kommt. Es passiert mit uns dreimal, bis ich sie aufforderte sich rittlings auf mich zu setzen. "damit der Mond uns zuschauen kann". Sie ahnt nicht was ich vorhabe und kreischt auf als ER sich durch ihre aufgeilenden Arschbacken in die Rosette schiebt. Hinterher schimpft sie allerdings in Scherz, das ich nichts geiles auslassen würde. Danach ist diese Mondscheinsonate beendet... " anno Walburgisnacht 2021 Geisterstunde

Bsp. Acht Fotoshooting "... Udo ließ sich nicht mehr aufhalten. Jetzt waren meine Nippel dran. Schon wurden sie steif, als er dran rumfingerte. Ich nahm Björn mit seiner Kamera kaum noch wahr. Udo schien es inzwischen völlig egal, er wollte nur noch mit mir (Ulla) vögeln. Ich löste mich von ihm und setzte mich auf diesen etwas unbequemen Stuhl im Studio von Björn. Wieder öffnete ich meine Beine weit auseinander. Udo verstand sofort. Er kniete vor mir nieder, und schon spürte ich seine Zunge da, wo ich sie erwartete. Er ist ein richtiges, wahnsinnig machendes Schleckmaul. Er weiß genau was, wie und wo er seine Zunge einzusetzen hat. Mit seinen Fingern teile er meine Schamlippen, oder auch meine Fotzenlippen, und ließ seine Zunge von unten nach oben durch meine Spalte gleiten. Dann setzte er erneut an, und wieder glitt dieses Instrument von unten nach oben durch meine immer feuchter werdende Lustgrotte. Als er anfing, an meiner empfindlichsten Stelle auch noch mit seinen Lippen zu saugen, war es um mich geschehen. Ich wollte nur noch eins, von ihm gefickt werden. Björn tänzelte mit seiner Kamera um uns herum. Es ist so, wenn du als Frau immer feuchter wirst, wenn deine Nippel gezwirbelt werden, und genau das tat Udo, und wenn deine empfindlichste Stelle da unten zwischen den Beinen gereizt wird, dann willst du nur noch eins, einen harten, standfesten Schwanz in dir. Udo war lange genug mit mir zusammen, er wusste wie weit er mich getrieben hatte ... ich war MEGAHEISS, rattig muß ich sagen ..." (Reale Urlaubsschilderung 2019 in DK Spätsommer- Björn dänischer Fotograf & BF mit Mareen ein scharfes Paar ... lecker -- eingestellt 1.5.2021 Ulla)--- [bei Bedarf erzähl ich eine unserer Vierer-Aktionen ... Mareen ist heiß drauf, befeuert solche Aktionen]

Bsp. NEUN Fotoshooting 3er " ... Mareen drehte sich auf der Seite liegend zu mir. Udo lag hinter ihr. Wieder küsste sie mich. Sie umfasste meine Hände wie eine Klammer. Wir klammerten uns aneinander, als Udo ihr seinen Schwanz liegend von hinten in ihre Pflaume hämmerde. Er fickte Mareen, wie er sonst mich so gerne fickte in dieser Position. Ich glaube, Björn war hoch zufrieden mit seiner geilen, schon brünstigen Mareen. Sie war gierig, rattig, lustvoll & nicht als Modell in FFM Runde sondern ihrer Geilheit wegen richtig leifenschaftlich dabei. Zwei Frauen, die sich aneinander klammerten, während die eine von dem einzigen zur Verfügung stehenden Mann gevögelt wurde. Die Andere figerte sich derweil. Björn tigerte ständig mit seiner Kamera um die Liege herum. Ich sah auch, wie er immer intensiver & näher den harten Schwanz von Udo ins Visier nahm, wenn der die Fotze von Mareen durch vögelte. Mareen entzog sich meinem Udo ganz plötzlich. "Ulla jetzt bist Du dran ... Du überreife, saftige Pflaume", sagte sie zu mir, "Björn will doch einen scharfen Dreier fotografieren." Sie tauschte mit mir den Platz, und Udo geil wie er war, stieß sofort in mich. hi Da ich nicht unberührt geblieben war, war auch ich richtig nass zwischen den Beinen. Der Schwanz von Udo war genau das, was ich mir in diesem Moment wünschte. Ihn war es vermutlich völlig egal, welche Fotze gerade zur Verfügung stand. Er wollte nur noch eins, ficken. Ganz tief in mein schwimmende Fickröhre. Mareen & ich hielten uns an den Händen umklammert. Es war erhebend, wenn ich das jetzt mal so ein wenig übertrieben ausdrücken darf, als er jetzt mich durch fickte. Ich blickte Mareen in die Augen, als sein Schwanz in mir ein- und ausfuhr. Er tat das, was er gerade zuvor mit Mareen gemacht hatte, und er machte es saugut. Udo reizte meine Möse ohne Ende. Ich konnte es gar nicht erwarten, bis er endlich in mir kommen würde. Aber er kam nicht. Er drängte mich zur Seite, und dann begann er wieder, Mareen zu vögeln. Es war zum Auswachsen. Udo tat das, was Björn mit seiner Kamera erwartete. Er fickte zwei Frauen abwechselnd. Ich bemerkte ein leichtes Lächeln im Gesicht von Björn. Udo fickte sich aber ab in Mareen. In ihr kam er mit vernehmlichem Stöhnen. Mareen jubelte mir kommt es ...mmmmmmhhh ..." (Zweite reale Urlaubsschilderung 2019 in DK Spätsommer- Björn dänischer Fotograf & BF mit Mareen ein scharfes, fickgeiles Paar ... lecker wie wirs treiben -- eingestellt 1.5.2021 Ulla)

Bsp. ZEHN Viefalt auf Föhr [Björn ist auf den Festland Job erledigen, es gibt ein weiteres Paar -Neu- Nikki & Peter - Einheimische ;-)] "... Dann verschloss Mareen meine Lippen mit einem leidenschaftlichen Kuss, zog mir mein Shirt über den Kopf und flüsterte in mein Ohr: "Komm Udo, lass uns Ulla ein Erlebnis bescheren, was sie nie vergisst!" Sie streifte sich die Schuhe & ihre Hose ab, den Slip zog sie sich gleich mit aus. Mein Blutdruck und Puls stiegen auf Marathonniveau. Mareen drückte Ulla auf den Rücken, hob ihren Hintern leicht an und zog ihr mit einer Bewegung den Rock vom Körper. Dann legte sie sich auf sie und begann sie zu küssen. Dabei rieb sie ihre Brüste an Ullas Körper, schlang ihre Arme um sie. Die beiden gaben ein wahnsinnig erotisches Bild ab, wie ihre Body zum zappeln angeregt wurden. Ich schielte derweil zu Nikki und Peter rüber. Nikki hatte immer noch den Prügel von Peter zwischen den Lippen und saugte genüsslich an seiner Eichel. Sie zwinkerte mir zu, erhob sich und streifte ihr Höschen ab. Dann platzierte sie sich rittlings, mit dem Rücken zu Peter auf seinem senkrecht stehendem Pfahl. Sie lächelte mir zu, griff sich mit einer Hand zwischen ihre Beine. Sie war, bis auf einen schmalen Streifen über ihrer Spalte rasiert. Ihre inneren Schamlippen lugten ein wenig zwischen den äußeren hervor und schimmerten feucht & tiefrot. Sie setzte Peters Rohr an ihren Eingang an und ich konnte sehen, wie sich die Spitze ihren Weg zwischen ihre Lippen bahnte & sie aufspreizte. Langsam, wie in Zeitlupe senkte sie sich auf den harten Schwanz ihres Freundes & ich, sah wie die Stange in sie hineinglitt. Es war ein Bild, was ich nie wieder vergessen werde. Das harte, dicke Rohr versinkt im Körper dieser kleinen, zierlichen Frau und sie hält die ganze Zeit Augenkontakt zu mir... Mareen war inzwischen mit ihrem Kopf zwischen Ullas Schenkel abgetaucht und vergrub ihr Gesicht in ihren Schoß. Ulla hatte ihren Kopf zurückgeworfen und war schon nicht mehr in dieser Welt. Sie keuchte und griff mit einer Hand an Mareens Kopf, mit der anderen streichelte sie ihre vorstehenden Nippel. Ich strich Mareen mit meiner Hand über den Rücken und über ihren wahnsinnig tollen Hintern, glitt mit einem Finger zwischen ihre Backen über ihren Anus bis zu ihrer nunmehr klatschnassen, offenen Spalte. Ich hörte Mareen gedämpft aufstöhnen. Mein Penis war so hart, dass es fast weh tat. Ich trat hinter die Beiden. Mareen, als ob sie wusste was ich vorhatte, hob ihren Po leicht an. Ich konnte nicht anders, wollte jetzt in sie. Nicht mit ihr s c h l a f e n sondern ich wollte sie nehmen, sie abficken. Setze meinen Schwanz an ihr Schatzkästchen und schob mich in einer Bewegung langsam, aber druckvoll in ihr feuchtes und heisses Paradies. Mein Eindringen entlockte ihr ein Grunzen und ihr Körper zitterte als ich mich ganz in ihr versenkt hatte. Ich zog mich etwas zurück und bemerkte, dass sie mir mit ihrem Po folgte, sich dann nach vorne bewegte. Ich stieß, nun deutlich schneller, mein Rohr in ihren Unterleib. Mareen wimmerte unter diesem Stoß und ich ließ gleich den nächsten folgen. Es machte mich unsagbar geil, zu sehen, wie mein Schwanz zwischen ihren Schamlippen verschwand, in ganzer Länge in ihre Fotze fuhr. Darüber glänzte mich ihre zarte Rosette an, die sich bei jedem Stoß in ihren Leib leicht öffnete. Hinter mir hörte ich Nikki stöhnen, leider konnte ich die beiden nicht mehr sehen. Ich hämmerte mein Teil jetzt so hart in Mareens Leib, immer vor & zurück, dass sich ihr ganzer Körper bewegte. Sie stöhnte und japste in den Schoß von Ulla hinein. Dann wurde sie stocksteif, presste mir ihren Unterleib so weit entgegen, dass ich dachte, sie wolle mich nach hinten wegstoßen und kam mit einem lauten Schluchzen. Kurz darauf verlor sie ihre Körperspannung und lag wie weggetreten zwischen Ullas Beinen. Hinter meinem Rücken hörte ich Nikki "Jaa, fick mich! Stoß ihn mir rein... ja! ..ouuhh.. du bist so tief!" Mareen hatte sich schnell wieder gefangen und auch Ulla blitzte mich auf halb geschlossenen Augen verführerisch an. Mareen packte meine Ulla an ihren Beinen und drehte sie auf den Bauch. Sie kniete sich auf die linke Seite von Ullas Po und deutete ihr an, diesen ein wenig anzuheben. Ich kniete mich hinter meine Freundin zwischen ihre Beine und hatte nun ihren Knackarsch und darunter ihre weit geöffnete und feucht glänzende Auster direkt vor meinen Augen. Mareen küsste Ullas Rücken hinab bis zu ihrer linken Pobacke, knetete diese und fuhr mit der Zunge die Konturen von Ullas Rundungen nach. Ich vergrub mein Gesicht in Ullas Paradies. leckte ihr durch ihre nasse Spalte und schmeckte wie affengeil mein Fickloch war. Ich ließ meine Zunge über ihren Damm streifen und dann leckte ich ihr über ihren Anus. Sie quiekte überrascht auf als sie dieses, für sie NEUE Gefühl wahrnahm. Ich hörte sie mit erstickter Stimme sagen " mein Gott... was macht ihr.. da bin ich doch... " Ich wurde mutiger und umspielte sie runzelige Haut um die kleine Öffnung mit meiner Zunge während Mareen mit ihrem Daumen von unten an Ullas Klit spielte. Ulla wurde immer unruhiger, krallte ihre Hände in die Decke auf der sie mit dem Oberkörper lag und drückte mir ihren Po ins Gesicht. " Uhh.. Schatz... da hab ich noch nie... das... soo geil!" Dann drückte mich Mareen sanft zur Seite, zwinkerte mir verschwörerisch zu und positionierte sich zwischen Ullas Schenkeln. Auch sie glitt mit ihrer Zunge durch ihre nasse Spalte, mein Engel gab mittlerweile undefinierbare Laute von sich. Als Mareen mit ihrer Zunge über Ullas Anus glitt quittierte diese das mit einem lauten Stöhnen. Ich war wie gebannt. Mareen leckte Ulla mit ihrer Zunge über ihren Hinterausgang, Versuchte ihre Zungenspitze sogar leicht in Ullas Löchlein zu bohren. Dann legte sie einen Finger an die kleine Öffnung und drückte ihn sanft in das mittlerweile gut geschmierte Loch. Dabei knabberte sie mit ihren Zähnen an Ullas Pobacken herum. Ulla war mittlerweile fast einer O h n m a c h t nahe. Sie japste, wimmerte, stöhnte ... ab und zu kamen ein paar Wortfetzen in unsere Richtung. "Was ... das ist so ... du hast ... in meinem Arsch ... hör jetzt bloß nicht auf !!" Und Mareen hat nicht aufgehört. Sie bohrte Ulla ihren Mittelfinger bis zum Anschlag in die enge Grotte, bewegte ihre Hand, winkelte den Finger an, zog ihn ein Stück heraus und drückte ihn wieder rein. Mit dem Daumen drückte sie dabei stetig gegen Ullas Perle, bis diese nur noch wimmerte & keuchte. Dann bäumte sie sich auf, bockte Mareens fordernder Hand entgegen und kam mit einem spitzen Schrei.

Hinter mir hörte ich Nikki immer schneller und lauter aufstöhnen. Ich sah dann, wie sie sich auf Peters Rohr fallen ließ, wie ihr Körper zuckte und sie sich ihrem Höhepunkt hingab.. Ihre Augen waren, wie ihr Mund weit aufgerissen, ihr Blick glasig und sie schrie ihren Höhepunkt heraus. Dann war Stille.. Minutenlang. Wir alle sanken erschöft auf die Decken und tauschten unsichere Blicke aus. Mareen war - oh Wunder - die erste, die ihre Worte wiederfand. "Camping macht Spaß.. mit euch! Und durstig! Haben wir noch was zu trinken?" ..." (Dritte reale Urlaubsschilderung 2019 auf Föhr- Björn dänischer Fotograf & BF mit Mareen ein scharfes, fickgeiles Paar ... & *neu* GS tauglich Nikki & Peter lecker wie wirs FMFMF zusammen treiben -- eingestellt 2.5.2021 Udo)

Bsp. ELF -Können Blicke lügen- Ulla & Udo unter sich in einen Zelt "... Außerdem fühlt sich das genial an. Ich hatte keine Ahnung, dass ich da so empfindlich bin!" - "Engel? Kann das sein, dass du grade ein wenig rot wirst?" - "Schahaatz, kann das sein, dass du grade daran arbeitest, die nächsten Wochen auf Handbetrieb zu laufen?" konterte Ulla wie aus der Pistole geschossen. Na warte, dachte ich mir und fing an sie unterhalb ihrer Arme an ihrer empfindlichen Seite zu kitzeln. Sie quiekte erschrocken auf und versuchte sich mir zu entziehen. Keine Chance. Ich hielt sie mit einem Arm fest, mit dem anderen kitzelte ich sie weiter bis sie japsend und mit Tränen in den Augen um Gnade flehte. Ich legte meinen Arm um ihren Hals und hielt sie fest an mich gedrückt. Dann küsste ich sie. Unsere Lippen saugten aneinander und unsere Zungen umspielten sich abwechselnd in unseren Mündern. Es war ein Kuss, der mir das B l u t in die Lenden schießen ließ... Ihre Hand tastete sich zu meinem Schwanz der durch unsere Rangelei und die Küsse schon wieder im Stand By Modus war. Sie umschloss meinen Schaft und fing an, ihre Hand auf und ab zu bewegen, meinen Stab sanft zu wichsen. Ich stöhnte ihn ihren Mund und ließ meine Hand ebenfalls auf Wanderschaft gehen. Dort, wo ich sie eben noch gekitzelt hatte, streichelte ich nun über ihren Rippenbogen aufwärts zu ihrem Brustansatz und umfasste ihre Brust schliesslich mit meiner Hand. Schon spürte ich, wie sich ihr Nippel aufstellte. "Schatz, ich liebe es, wenn du meine Titten verwöhnst! Das kannst du meinetwegen stundenlang hmpff.." weiter kam sie nicht, ich verschloss ihre Lippen mit meinem Mund. Ihre Lider waren nach wie vor geöffnet und sie blitzte mich mit ihren sagenhaften, grünen Augen lustvoll an. Als wenn sie sagen wollte "Na warte.." Ich merkte, wie sie anfing, ihr Becken nervös auf und ab zu bewegen. Das war bei Ulla ein untrügliches Zeichen, dass sie Lust auf mehr hatte. Mit meiner Hand fuhr ich ihren Oberschenkel an der Innenseite entlang, runter bis zu ihrem Knie was sich ohne Widerstand gen Boden absenkte, so dass ich freien Zugriff auf ihr heißes Paradies bekommen konnte. Ich fuhr mit einem Finger ganz leicht über ihre Scham und stellte fest, wie heiß und feucht sie schon war. Ihre äußeren Schamlippen waren noch geschlossen aber es drang schon reichlich von ihrem Nektar nach außen und benetzte meinen Finger. Gierig leckte ich den kostbaren Saft mit meiner Zunge ab, was sie mit einem erregten Blick zur Kenntnis nahm. Mein bestes Stück war inzwischen in ihrer Hand zu voller Größe und Härte angewachsen. Ihre rhytmischen Bewegungen fühlten sich wahnsinnig gut an. Wieder fuhr ich mit meinem Finger durch ihre zarte Spalte, drang leicht in ihre feuchte Höhle ein und umkreiste dann ihre Perle. Ulla zuckte in meinem Arm zusammen, stieß einen leichten Seufzer aus und sah mich dann mit blitzenden Augen an. Ich liebe es, wenn ich sie verwöhne und sie mir dabei tief in die Augen schaut. Manchmal kann ich jede einzelne meiner Bewegungen in ihren Augen wiedererkennen. Dann fuhr ich mit meinem Finger wieder tiefer und umspielte mit der Spitze ihren Anus. Sie öffnete die Beine noch ein Stück weiter und hob ihren süßen Arsch ein Stück an, drückte ihn meinem Finger leicht entgegen. "Ja mein Schatz.. da..genau da will ich dich jetzt spüren! Ganz!" Ich war wie von Sinnen. Mein Engel liegt hier mit weit geöffneten Beinen in meinem Arm und möchte, dass ich ihren Hintern verwöhne. "Einen Moment Engel" Ich erhob mich und kramte aus einem unserer Rucksäcke ein Fläschchen mit Bodylotion ... " (Vierte reale Urlaubsschilderung 2019 auch auf Föhr ... der Morgen danach, nach Ullas 1. Arschfick -- eingestellt 2.5.2021 Udo) Bsp. ZWÖLF - Frischfleisch ... der SC-Meute ausgeliefert ARBEITSTITEL - UNFERTIG - KRITIK ERWÜNSCHT "... Er wird versuchen dich, meine Süße, dich dort hinten im Showzimmer von mir weg zu ziehen wirst. Ja er wird versuchen dich, vor meinen Augen zunehmen um dich zu küssen, als Auftakt für einen Fick. Vielleicht wirst du es gierig zulassen. Du wirst dich ihm entgegenstrecken, um seiner Umarmung entgegen zu kommen, während deine kurze Bluse deinen Hintern freigibt, auf den er seine Hand legen wird um ihn zu kneten. Apropos Kneten. Es wird nicht lange dauern, bis er bemerkt, wie geil es dich macht wenn er auch deine Brüste knetet. Mein Mädchen, er wird dich zwischen deinen Beinen lecken bis du vor meinen Augen schreist vor Lust, die er mit meiner Erlaubnis bei dir entfacht hat. Bis er auf dem Lustlager deinen Körper besteigt, um dir letztendlich seinen Schwanz in deine offene nasse Möse zu stoßen. Unvorstellbar, dass ich immer noch bereit bin, das jetzt alles zuzulassen. Gleich beim Eintreten in den leicht verdunkelten Raum drehst du dich zu mir um, schlingst deine schlanken Arme um meinen Hals und drückst die zarten Lippen deines leicht geöffneten Mundes intensiv auf den meinen. Es ist so bezaubernd schön, dass du dich jetzt nicht gleich auf ihn konzentrierst, ich könnte jubeln vor Glück, dass du jetzt mich brauchst, mich den du so sehr liebst, dass du bereit bist, dich nach so langer Zeit des darüber Fantasierens, zu unserer gegenseitigen Luststeigerung einem Wildfremden hinzugeben, was aber ausgelöst durch deinen so wunderschönen Kuss im Moment fast in Vergessenheit gerät. Wild umspielen sich unsere Zungen in unseren Mündern, intensiv spüre ich deinen Körper, der sich an meinem zunehmend heißer werdend reibt. Nun hinter dir stehend, greife ich nach vorne, streife deine Bluse über deine so wundervollen Schultern, die ich noch schnell mit einem flüchtigen Kuss verwöhne und beginne hinter dir stehend mit beiden Händen deine jetzt zum Vorschein kommenden prächtigen Brüste zu kneten, während das völlig überflüssige Kleidungsstück geräuschlos zu Boden fällt und den Blick auf deinen jetzt komplett nackten Körper freigibt das Frischfleisch ... und die Swingermeute glotzt und erwartet deinen öffentlichen Fremdfick und erhofft eine Orgie des neuen "Frischfleisch" das in der Regel weiter gereicht wird. Ordentlich mehrfach durchgefickt nennt sich das und wenn es toll wird werden 5-8 Hengste dich in die Mangel nehmen. Bis du in Sperma schwimmst & einige Dödels sauber lecken darfst ... So willst du das, wo du bei einen Vierer oft schon kneifst..." (Ich find den Storyaussschnitt nett, auch heiß & weniger erotisch .. doppelbödig - eingestellt 5.5.2021 aus Jupps Fundus)

Bsp. DREIZEHN - Zwei Stecheisen in einer gierigen, reifen Pflaume (DP mit viel Übung) Ein Dreier Ulla, Jupp & Mike eine sehr reale Fantasie von Jupp "... Angespitzt saß Ulla zwischen den Jungs. Jetzt konnte sie entscheiden wem sie blasen und wem sie wichsen wollte. Immer wieder wechselte sie gerecht, doch Mike hatte den größten Teil seiner anfänglichen Schüchternheit abgelegt und ließ sich nicht nur blasen, jetzt drückte er seinen Schwanz immer tiefer in ihren Mund. Doch nach einiger Zeit machte Ulla dem ein Ende, denn noch beherrschte sie uns und sie ließ Mike sich ausgestreckt auf das Sofa legen. Sein Fickrohr stand einsatzfähig senkrecht. Sie kniete sich über ihm und nahm seinen Prügel im Mund. Jetzt entschied sie aber wie tief sie ihm aufnehmen möchte und sie mochte es jetzt richtig tief. Mike verdrehte die Augen, so tief nahm sie ihm rein. Mich reizte aber nicht nur das Zusehen, denn Ulla hatte ihren Arsch hochgereckt und ihre Fotze war direkt vor meinem Schwanz. Ich musste nur noch einlochen und zustoßen. Dies machte ich mit vollen Genuss. Mein Begehr war aber noch wilder und geschickt versuchte ich das Loch zu wechseln. Mit Ulla war ich es schon gewöhnt und obwohl sie sich hinterher immer beschwert, dass ich dafür zu groß bin, hält sie nicht nur hin sondern macht auch noch richtig mit. Doch diesmal ließ sie mich nicht lange ihre Pflaume ficken, sie ahnte was ich wirklich wollte, rutschte über Mike und spießte ihre Möse auf und gab mir dann zu verstehen: "Jetzt rutsch wieder mit in meine unzufriedene Pflaume". Es ist für mich, für sie und natürlich auch für Mike, der erste Dreier mit gemeinsamer Dosenfüllung, trotzdem fanden wir Männer ziemlich schnell den Rhythmus damit wir nicht herausrutschen. Ulla zitterte und stöhnte eine gefühlte Ewigkeit, bis alles in einer gewaltigen, überfüllten Sauerei endet. Man was hat uns die Fotze gemolken ..." ( Schreibidee zwar geborgt & angepasst, trotzdem entspricht es Cowgirl Ullas *Reitspaß* solange sie die Zügel führt. Geht nur mit viel Vertrauen gleichzeitig zwei Dödel mit meiner Pflaume leer zu melken ... sicher braucht es Übung) .. (eingestellt 13.5.2021 aus Jupps Fundus)

Bsp. VIERZEHN - Fremdficken "... Ein Mann by Schulze Dieser Nachbar war ihr seit längerem aufgefallen. Er schien Inder oder Pakistani zu sein. Er war ein attraktiver Mann, zweifellos. Braun gebrannt. Jedes Mal, wenn sie ihn im Fahrstuhl traf, sah sie seine schwarzen Augen auf sich gerichtet. Als werde sie von ihnen durchglüht. Das machte sie verlegen, obwohl sie sonst interessierte Blicke von Männern gewöhnt war. Zudem wohnte er auch noch auf ihrer Etage. Heute war sie ihm wieder im Fahrstuhl begegnet. Sie hatte eingekauft. Ihm gegenüber stehend und in den Anblick seiner nackten Füße in braunen Ledersandalen versunken, hörte sie sich plötzlich fragen: „Möchten Sie einen Apfel?“ Er schien verblüfft: „Ja, warum nicht?“ Sie kramte aus ihrem Korb einen großen roten Apfel hervor. Er nahm ihn. „Danke.“ Sie stellte sich vor, wie der Mann mit breiter Hand statt des Apfels ihre Brust umfasste. Sie schloss die Augen. Ihr schwindelte. „Geht es Ihnen nicht gut?“, fragte der Mann in akzentfreiem Deutsch. Sie schlug die Augen auf. „Doch, doch. Alles in Ordnung.“ In ihrer Etage angekommen, verabschiedeten sie sich erstmals mit einem Lächeln. Seines schien irgendwie wissend zu sein.

Den ganzen Abend über dachte sie an ihn. Was, wenn sie einfach zu ihm hinüber ginge? Ohne jede Hemmung, ohne falsche Scham? Er war ein Mann, der ihr gefiel. Sie verließ ihre Wohnung, ließ die Tür ins Schloss fallen und trat vor seine Tür. Erstaunlicherweise war die einen kleinen Spalt geöffnet. Sie betrachtete dies als Einladung und ging hinein. Vom Flur aus hörte sie Geräusche. In der Tür zum Wohnzimmer stehend, bemerkte sie auf der Couch den Mann über einer dunkelhaarigen Frau. Er stieß diese mit einem so großen Schwanz, wie sie selbst ihn sich immer bei einem Mann gewünscht hatte. Er bemerkte sie und sah sie an, ohne dabei von seiner Partnerin zu lassen. Sie wandte, am ganzen Körper erschauernd, ihren Blick ab und verließ die fremde Wohnung. Morgen würde sie bei dem Mann klingeln, ihn fragen, wie der Apfel geschmeckt habe und ihm bis in sein Wohnzimmer folgen..." (Ich find die Erzählung nett und erotisch .. doppelzüngig - eingestellt 4.5.2021 Andrea)

Bsp. FÜNFZEHN - Nerven liegen blank "... Schal vor den Augen ... ich will endlich seinen Kolben in mir spüren und sage ihm dies auch. Ich höre wie er lacht & mich zur Geduld mahnt. Jetzt fühle ich seine Zähne an meinen Perlen & seine Zunge fährt rhythmisch durch meine überreife Pflaume. Ich richte mich etwas auf, denn ich will seinen harten Schwanz in der Hand. Er drückt mich gleich wieder runter & hält beide Hände fest, fährt mit seiner Zunge tief durch die offene, geflutete Lustspalte. Ich merke wie er den saftigen Plaumensaft aus leckt, werde dabei aber nur noch geiler, ziemlich rattig. Ich höre das zerreißen eines Folienpäckchens und bin froh, dass er an unseren Schutz dachte. Dann endlich bemerke ich die Spitze seiner Latte an meiner Pforte. Ich strecke mich ihm entgegen, doch er zieht sich zurück, so dass mich nur seine Spitze berührt. Ich flehe ihn an mich endlich zu nehmen. Er streicht mit seinem Schwanz durch meine Spalte, teilt mit seinen Fingern meine Lippen und dann stößt er endlich zu. Langsam drückt er seinen großen Schwanz in meine Spalte, bis zum Anschlag dort verbleibt er eine Weile. Ich bin total ausgefüllt. Er zieht sich zurück, doch nur um gleich wieder zuzustoßen. Mein Stöhnen wird immer lauter & wird zu geilen Schreien. Vor Lust winde ich unter Ihm, strecke mich ihm entgegen, während er immer & immer wieder vögelt. Mein Orgasmus fühlt sich näher, geil wie sich alles verkrampft. Da löst er meine Augenbinde und während meine Welt zu explodieren scheint, schaue ich in tolle blaue Augen. Auch er kommt mit einem gewaltigen Schrei zum Höhepunkt. Als wir wieder bei Atem sind ..." -Koppkino- (eingestellt von Andrea 13.5.2021 aus Jupps Fundus) *** Viel Spaß beim Kopfkino***

Auf ein Wort liebe "Kampfgefährtinnen": Uns würde die WEIBLICHE SICHTWEISE eurer erotisch, geilen Erlebnisse besonders reizen. Nach unser Erfahrung schreibt ihr die geilsten, aber auch erotischen Geschichten und sinnlichsten Gedichte. Unsere Gockels sind oft zu schwanzgesteuert - Sorry ihr Hähne - & "Abspitzgeil" ist von der Natur auch so angelegt. Uns dagegen wurde ein Schoß gegeben der bei entsprechender Pflege Fußballmannschaften flach legen könnte !!! Außerdem gäbe es da Ausweichquartiere und jede Menge zusätzliche Sexspiele. (AUFGEFALLEN & berechtigte KRITIK: Uns sind die eigenen Texte-Bsp. zu männlich erzählt ... BITTE - Mädels wo bleibt EUER Weiberpower - Wir zählen auf EUCH!!! Ran an die PC wir freuen uns auf eure "Ergüsse") Andrea & Ulla 6.12.2016

***(Ab hier wird immer etwas Aufgeräumt!!!. Es gibt noch einige Altlasten und viel Durcheinander) Sorry Leider muss folgendes auch sein, nun mal ganz ehrlich werte Spinner, Fakes und Dauerständer - wenn schriftliche Ergüsse bitte mit mehr Stil und Beredsamkeit (1 bis 6 Worte machen mehr als deutlich - Erbsenhirne - macht selbst ein Schwanz von 30 X 10 nicht wett, och keine Bilder) und für EUCH gibt es ganz am Schluss unsere Rubrik "Für Unbelehrbare" deutlich erkennbar, weil wir anderen Besucher das nicht zumuten wollen!!!

Anfragen (Chat, Anschreiben usw.) weshalb wird so oft online sind & uns dann nicht melden. Auch wir müssen mal ARBEITEN ***-Es gibt ein reales Leben und das geht vor!!! Real macht uns auch mehr Spaß!!!-*** Vieles kann - muss aber nicht, Freiheiten sollten schon sein. Wir sind so frei .....

Andrea: Mit Eifersucht klar zu kommt war eher ein Problem von Jupp, deshalb hält er sich bei "Aktion" von uns Weibern zurück! Er verwaltet seine "Giftküche" - Ein Fundus von versch. erotischen Materialien, Udo bemüht sich seit Monaten in unser privaten "Chaoskiste" Fotokiste Ordnung zu bringen und zu sicher (Festplattenabstürze haben vieles vernichtet, anderseits dürften um die 250 GB in verschiedenen Ordnern doppelt sein, weil jeder seine eigene Ordnerstruktur für sich angelegt hat.)

***Auf ein aufgeschlossene(s) Frau, Mann, Paar und vergleichbare "Gruppe" würden wir uns freuen. Da wir Mädels oft "allein" unterwegs sind gebe wir Euch gern unseren Gockels in Obhut bzw. pers. erotische Pflege (sollte 50 km im Umkreis von Paderborn liegen, aber nicht Bedingung)!! ***-Kennen lernen heißt für uns nicht unbedingt übereinander herfallen!-*** Was wir besonders mögen! Eine zärtliche Frau, ein zärtlicher Mann, erotisches Kribbeln und viel Zeit beim Liebesspiel. Und die Stuten sehen gerne Männern beim Abspritzen zu. Das sind wundervolle erotische Momente: Wenn der Penis sich kurz vor dem Orgasmus verändert und dann in mehreren Stößen sein Sperma abspritzt - herrlich. Ansonsten mögen wir alles was Spaß macht und natürlich die Fotografie, Filme und spannende, erotische Geschichten/Gedichte (immer her damit bes. von den Texten -siehe oben-)

***Wir ziehen nicht mehr um weil unser Anwesen mittels Umbauten, Erweiterungen, Zupachtung & landschaftlicher Lage (Waldnähe lädt zum Wandern & Sport ein) unsere Wünsche voll erfüllt. Soziale & tolle Nachbarschaft Corona tauglich & vieles Andere läuft saugut ... mehr möglich als der

Auf der Suche nach
Mann , Frau , Pärchen (Mann/Frau) , Pärchen (Lesbisch) , Gruppe (Gemischt) , Gruppe (Frauen)
Beidseitig in "Amateurpin Talk" geschlossene Freundschaften werden nach ca. 1 Std hier angezeigt.
Noch keine Freunschaften geschlossen.

Interview

Was war Dein bisher aufregendstes erotisches Erlebnis?
» A: Im Nachtzug nach PB, nachdem der Kerl mir stundenlang untern Rock geschaut hat hab ich ihn angesprochen: "Was verloren?" "Nein eher was gefunden!" Holt er glatt seinen Steifen raus: "Sollten wir sofort testen." Weil mir Beide außerordentlich gefielen zog sich der Test fast 60 Min. hin - ganz ohne Störung! J: In Havanna am Melecon auf den Meeresfelsen um unsere innere Hitze zu vertreiben und dabei einen schwarzen Paar auf den Nachbarfels bei ihrer geilen Schlammschlacht zugesehen. Hat die ganze Nacht gedauert und erst der Sonnenaufgang ... Was waren wir aufgegeilt als die Beiden zu uns rüberwechselten ... in Gedenken an zwei leidenschaftliche Stuten - Reiterinnen <3 Ulla: (4.12.16) Das erste mal "Sex" mit einer Freundin ... übrigens macht immer noch Spaß mit Mädels!!! Udo: Misch schon mal mit ... «
Was war der ungewöhnlichste Ort an dem Du bisher Sex hattest?
» A: ... gibt da einiges (s. oben) Ulla: (4.12.16) Beim Liebesspiel auf einer Aussichtsplattform, gar nicht gemerkt das wir beobachtet wurden. Abschließend sind wir zu Vieren auf eine Almwiese gezogen und haben Bergsteigen geübt. Die neue Freundin ist hierbei schwanger geworden und ich war wieder solo ... noch heute finde ich Bergsteigen geil, wobei meine süßen Hügel den Herren oft zu klein erscheinen. Für mich eine Frage der Behandlung ... mach(t) mich scharf. Jupp & Udo: später mal J:Im Flugzeug nach Cuba & dabei Wale im Meer zu beobachten. Wir haben dabei in der Kabine gevögelt und die Vorderleute haben es später nachgemacht und zwar so das wir alles mit ansehen "mußten". Klar das wir später uns am Strand getroffen haben, aber das ist eine andere Geschichte. Erzählen ich mal später *grins* «
Dein bisher lustigstes/peinlichstes Missgeschick beim Sex?
» A: ... mmmmmmmmmhhhhhhhhh... kommt noch!!! J: ... gibt da einiges. Aber oft nur peinlich also lasse ich es. Ulla : Letztens im Swingerclub im Dunkeln mit meinen Ex gevögelt. Anschließend übergeben... bleibt ein Kotzbrocken wie er im Buche steht. Udo : meine Ex hat Ulla & mich beim Sex erwischt, sich ausgezogen dazugelegt & Ulla per Zunge gevögelt, danach kam ich dran. Weil diese Erlebnis uns gefallen hat ist inzwischen diese Runde um ein MITGLIED angewachsen ... alle sind zufrieden ;-) in der so vergrößten Pferdekoppel «
Was magst Du nicht?
» NS, Kaviar und ähnliches - ansonsten gibt es Rote Karte vor Ort ;-) A & U: Im sexuellen... keine Angeber*Innen, Spießer*Innen oder nur als Fickmaschine betrachtet zu werden. Frau hat und braucht auch was für den Kopp!!! Unsere Kopfkino brauchen Futter und was hartes zumindest zum festhalten. Einfallslose Schwanzbilder, hey Jungs es gibt doch spitzenmäßige Rückenlandschaften...etwa Ar... und Mädels in Spitze mit einen klitzekleinen Blick auf die Ritze. Alles klar??? Den auch Dankeschön! «
Was magst Du? Was macht Dich an?
» Alle: Wir lieben die besondere Erotik, den Sex, das so Spannung entsteht aber auch die zwischenmenschliche Beziehung. Wir mögen nicht: kommen, rein, raus und wieder gehen. Wir geniessen es wie sich langsam Spannung aufzubaut, auch blitzartige Höhepunkte dürfen dabei sein. Geniessen ... danach zu reden und zu schmusen, um dann langsam wieder intensiver zu werden. (- neu - 12.4.2021) A+J: Besondere Vorlieben ... darüber spicht man/frau jetzt nicht! Oder später auf Anfrage. Ulla: .... alles was heiß macht. Wer wird mich ... überraschen? HIER muss ich mal mit einem Irrtum aufräumen. Männer glauben immer, es käme auf die Länge & die Dicke ihres Hobels an. Das ist relativ unerheblich. Erheblich ist, wie & wie gut er uns vögelt. Wir wollen hart & unnachgiebig gestoßen werden. Das ist wichtig. Wenn ich auf der Lustwelle reite, dann ist ein Orgasmus fällig, die Post hat abzugehen. Ich will erleben wie der Mann, der mich gerade vögelt, sich nicht mehr beherrschen kann, wie er nur noch darauf aus ist, in mir sein Rohr abzuspritzen. Dann, genau dann geht es mir genauso wie ihm. Ich warte, ich warte sehnsüchtig drauf, dass er sich in mir entleert, und dann überkommt es mir auch. Strecke ihm meine willige und klitschnasse Fotze entgegen, damit er, dieser Schwanz, anfängt zu zucken. Wenn ich das spüre, dann ist es auch bei mir soweit, und ich kann & will mich nicht mehr zurückhalten. Mag die COWGIRLNUMMER damit ich IHN richtig abmelke bis nur noch Luft kommt, dabei geht es voll nach meinen LUSTBEDÜRFNIS. Nähmlich jetzt fick ich ... so wie ich es brauch Udo: (25.3.19) Seit ich hier wohne ... einfach geil mit den Anderen und Ulla hat völlig recht !!! Andrea & Ulla: Übrigenst Frau(en) findet lange Erkundungsreisen extrem spannend - wehrt sich selten - außer man tut ihnen weh!!! Sollten andere schon rausfinden ;-) !!! Wir müssen uns ja auch erforschen, trotz das wir schon so lange zusammen sind. Es gibt immer was zu finden ... «
Verwöhnst Du Dich gerne auch mal alleine, und wenn, wie? An was/wen denkst DU dabei?
» Aber nur wenn wir mehr als eine Woche getrennt sind und andere Gelegenheiten nicht in Sicht sind. Schon mal per Handbetrieb was dagegen. Andrea: *grins* Seit Herbst 2015 sind Jupp & ich ein Paar & Ulla unsere gemeinsame Freudin ... leben schon länger als WG!!! (gab früher noch 2 andere Frauen, die viele unser Freunde noch kennen und schätzen) Ulla: Ideale Behausung endlich gefunden. Mein Udo ist am 19.12.16 dazu gekommen damit sind wir fast komplett. Mit ihm K i n d erwunsch erledigt. Jetzt dürfen wir wieder öfter mit den Anderen nicht nur Matrazen testen. Udo; Genau (letzte Interviewänderung 14.4.2021) «
Unerfüllte Träume? Etwas von dem Du schon lange träumst aber nie die Gelegenheit hattest es zu versuchen?
» Jupp: Madonna vor die Flinte zu bekommen. Mein Kopfkino ;-))) (Wobei ich im Moment von zwei Madonnen viel sinnliches erfahre, werde deshalb gern oft rattig) Aiie: Auf der Matte kein Streß, gekonnt sollte es schon sein. Hallo wiir stehen auf neckische Spielchen neben unser Schreibwut!!! Versuchen es in Erotik ... Alles was wiir noch nicht gemacht habe :) könnte/sollte hervor gezaubert werden!!! (letzte Interviewänderung 14.4.2021) «

Das Gästebuch

{{ content.author_name }}
{{ content.text }}
Melden
am {{ content.created_at }}

Alle anzeigen

Jetzt mitmachen!